#B2B

Darum ist betriebliches Gesundheitsmanagement so wertvoll!

Betriebliches Gesundheitsmanagement hat bei vielen Unternehmen eine große Bedeutung. Zu Recht, denn optimal eingesetzt, bringt es zahlreiche Vorteile mit sich. Unabhängig davon, ob es digital oder analog vor Ort umgesetzt wird.

Was versteht man unter betrieblichem Gesundheitsmanagement?

Über das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) soll die Gesundheit, das körperliche und mentale Wohlbefinden sowie die Motivation von Mitarbeiter:innen durch abgestimmte Maßnahmen gefördert werden. Die wichtigste Absicht dabei ist der Erhalt und die Steigerung der Leistungsfähigkeit und der Effizienz der Mitarbeiter:innen.

Welche Vorteile habe ich durch betriebliches Gesundheitsmanagement?

Unser Smartphone begleitet uns den gesamten Tag von früh bis spät. Ständig sind wir von Reizen umgeben, die uns stressen. Denn wir sind immer und überall erreichbar, beruflich wie privat, über Anrufe oder E-Mails. Arbeitszeit und Freizeit lassen sich so nur sehr schwer voneinander trennen. Außerdem steigen die Anforderungen, wir müssen uns anpassen können, immer das Beste geben und aus vielen Möglichkeiten die Richtige wählen.

Das hat fatale Auswirkungen: Stress, Bewegungsmangel und eine ungesunde Ernährung sind Hauptrisiken für die häufigsten körperlichen und mentalen Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht oder Depressionen.

Dauerstress hat aber nicht nur massive Folgen für die einzelnen Mitarbeiter:innen, sondern auch für das Unternehmen. Denn Faktoren, die zum Erfolg der Organisation beitragen, wie Kreativität, Anpassungsfähigkeit und Resilienz, werden massiv und nachhaltig beeinträchtigt. Kurzum: geht es den Mitarbeiter:innen nicht gut, leidet auch die Energie und der Erfolg des Unternehmens.

Eindeutig sollte der Gesundheitszustand der Mitarbeiter:innen ein großes Interesse des Unternehmens sein. Effektives betriebliches Gesundheitsmanagement ist deshalb ein wichtiges Instrument für Unternehmen aller Größen.

Damit die Implementation des betrieblichen Gesundheitsmanagements im Unternehmen erfolgreich ist, gibt es einiges zu beachten. Zunächst müssen alle Schritte abgewogen werden. Hier gilt Qualität vor Quantität. Übertriebener Ehrgeiz bei der Umsetzung wirkt sich sonst negativ aus. 

BGM wird aber nur zum Erfolgsfaktor in deinem Unternehmen, wenn das strategische Ziel eindeutig ist. Es ist daher wichtig, dass du dir immer wieder ins Bewusstsein rufst, warum du als Unternehmer:in oder Manager:in eine Verantwortung für die Gesundheit der Mitarbeiter:innen übernimmst.

Soll dein Unternehmen auch von den vielen Vorteilen des BGMs profitieren? Ob Einführung oder Optimierung des bestehenden Gesundheitsmanagements – wir haben die Lösung für deinen Erfolg.

KOSTENLOSE DEMO ANFORDERN

Share this article