Fragen und Antworten

Du hast noch Fragen zu HUMANOO?
Hier findest du die passenden Antworten.

Der Start

HUMANOO läuft auf allen Android- (ab 5.0) oder iOS- (ab 12) Betriebssystemen.

Du kannst dich mit deinem Smartphone oder Computer via E-Mail, mit deinem Google- oder Facebook-Account oder völlig anonym anmelden. Zunächst wirst du gebeten, deine HUMANOO-ID einzugeben. Deine HUMANOO-ID findest du auf der Karte in deiner HUMANOO Box. Wenn du dich mit einer E-Mail-Adresse oder anonym registrierst, wirst du gebeten, einen Spitznamen und ein Passwort anzulegen. Dann musst du nur noch unsere AGB akzeptieren.

Gehe zu deinem App Store („Google Play“ bei Android, App Store bei iOS) suche nach HUMANOO und tippe auf „Installieren“.

Du kannst diese Daten in der App einsehen (Fortschritt – Profil – Account). Falls du dich nicht einloggen kannst oder andere Probleme auftreten, melde dich bitte bei uns unter: tech.support@humanoo.de

Ja, HUMANOO ist für dich als Arbeitnehmer absolut kostenlos, da dein Arbeitgeber bzw. deine Versichererung bereits alle Kosten übernommen hat.

HUMANOO hilft dir dabei, deine individuellen Gesundheitsziele zu erreichen. Von wirkungsvollem Mentaltraining über effektive Physio- und Fitnessübungen hin zu köstlich gesunden Rezepten – es ist alles dabei.

Ob Einsteiger oder Fortgeschrittener – in der HUMANOO-App findest du für jedes Fitnesslevel entsprechende Übungen und Programme. Du kannst den Schwierigkeitsgrad ganz einfach mithilfe der Filterfunktion angeben und erhältst so nur passende Ergebnisse. Starte doch erstmal mit einem Programm für Einsteiger und steigere dich danach Schritt für Schritt.

Ja, einfach HUMANOO auf den Geräten deiner Wahl herunterladen und dann einloggen.

Nein, HUMANOO ist kein medizinisches Produkt und soll keinen Arzt oder Therapeuten ersetzen. HUMANOO wird vorwiegend präventiv eingesetzt, um deinen allgemeinen Gesundheitszustand und dein Wohlbefinden nachhaltig zu fördern. Falls du eine Verletzung oder eine Krankheit hast oder schwanger bist und HUMANOO benutzen willst, kontaktiere bitte zuerst deinen Arzt und besprich dies mit ihm.

Aktuell nicht, da dies zu viel Speicherplatz auf deinem Smartphone einnehmen würde.

Inhaltliches

HUMANOO schreibt das Thema Datenschutz groß. Durch die Möglichkeit einer vollständig anonymen Registrierung und die zufällige Verteilung der Boxen ist kein Rückschluss auf persönliche Daten möglich. So kannst du dir sicher sein, dass niemand über dein persönliches Wohlbefinden informiert ist.

Profil & Account

Mit der HUMANOO-ID schaltest du deinen Account frei. Du findest sie auf der schwarzen Karte in deiner HUMANOO-Box und anschließend in den Einstellungen in der HUMANOO-App. Öffne die App auf deinem Smartphone oder Tablet. Wenn du eingeloggt bist, gehe auf dein Profil (Fortschritt – Profil – Account). Hier kannst du deine HUMANOO-ID einsehen.

Ja. Wenn du eingeloggt bist, gehe auf dein Profil (Fortschritt – Profil – Account – Datenverlauf) und tippe „Daten löschen“.

Öffne die App auf deinem Smartphone oder Tablet. Tippe auf „Ich habe bereits einen Account“ und bei „Passwort vergessen?“ auf „Setze es zurück“. Gib deinen Benutzernamen ein, beantworte die Sicherheitsfragen und setze anschließend dein Passwort zurück.

Der Code wird nicht mehr gülig sein und du wirst keinen Zugang mehr zur App haben. Keine vorläufige Kündigung nötig.

Technisches

HUMANOO läuft auf allen Android- (ab 5.0) oder iOS- (ab 12) Betriebssystemen

Ja, alle Inhalte in der HUMANOO-App sind auch in englischer Sprache verfügbar. Dazu musst du nur die Spracheinstellungen deines Smartphones ändern und schon kannst du HUMANOO auf Englisch nutzen.

Die Synchronisation mit Apple Health oder Google Fit benötigst du, wenn du an Challenges teilnehmen möchtest. Dazu wählst du in deinem Profil eine Challenge aus und folgst anschließend den Anweisungen. Damit die Daten synchronisiert werden, musst du HUMANOO gestatten, auf deine Aktivitätsdaten zugreifen zu können. Bitte beachte, dass nicht alle Smartphones dazu in der Lage sind, Bewegungsdaten selbst aufzuzeichnen. Um dennoch die HUMANOO Challenges nutzen zu können, benötigst du entweder ein aktuelleres Smartphone oder einen Fitnesstracker, der die spezifische Aktivität aufzeichnen kann und sich mit Apple Health respektive Google Fit synchronisieren lassen kann.

Stelle sicher, dass HUMANOO den Zugang zu deinen Aktivitätsdaten gegeben hast. Wenn du HUMANOO zunächst den Zugang verweigert hast, kannst du das nachholen, indem du folgende Schritte befolgst:
1. Öffne Health auf deinem Smartphone
2. Tippe auf „Quellen“
3. Wähle HUMANOO in der App-Liste aus
4. Tippe auf „Alle Kategorien aktivieren“

HUMANOO nutzt hierfür deine Aktivitätsdaten bei Google Fit:
1. Überprüfe, ob du Google Fit installiert hast
2. Folge den Schritten in HUMANOO, um deine App mit GoogleFit zu verbinden
3. Daraufhin musst du einen Google Account in HUMANOO auswählen. Stelle sicher, dass du hierbei den gleichen Account wählst, wie für Google Fit.
4. Überprüfe in deinen Google Fit Einstellungen, ob HUMANOO unter „Google Fit Daten“ verbunden ist.

Bitte kontaktiere uns unter tech.support@humanoo.de – wir melden uns so schnell wie möglich bei dir zurück und helfen dir weiter.

Aktuell nicht. Wir arbeiten aber bereits an der Integration.

Ja, wenn du diesen mit Google Fit oder Apple Health synchronisieren kannst.

Customer Support Center

Hast du noch Fragen, die bisher noch nicht geklärt wurden? Dann klick dich gerne durch unser Customer Support Center und erfahre mehr.