So beugst du dem Herbstblues vor

HUMANOO Expertenteam

Wenn der Sommer zu Ende geht und plötzlich der Herbst vor der Tür steht, verändert sich nicht nur die Jahreszeit, bei vielen Menschen kippt auch die Stimmung. HUMANOO erklärt dir, wie du dich vor dem Herbstblues schützen kannst.

Wenn die Tage kürzer werden, die Sonne weniger scheint und die Temperaturen fallen, sinkt bei vielen Menschen auch die Laune. Grund dafür sehen Mediziner in dem Glückshormon Serotonin. Bekommen wir weniger Tageslicht ab, fehlt uns auch der Gute-Laune-Botenstoff. So kommt es, dass einige unter dem Herbstblues leiden. Das muss jedoch über den Winter hinweg kein Dauerzustand bleiben. Denn mit einigen Tipps holst du dir deine gute Laune zurück.

Frische Luft tanken

Im Sommer halten wir uns in jeder möglichen freien Minute draußen auf. Im Herbst und Winter ändert sich das – nicht zuletzt den kühleren Temperaturen geschuldet. Doch gerade jetzt solltest du darauf achten, dass du frische Luft und ein paar Sonnenstrahlen tankst. Wenn es nach der Arbeit schon wieder dunkel ist, könntest du an deine Mittagspause einen kleinen Spaziergang hängen – vor allem wenn sich die Sonne herausgetraut hat.

Auf Farbe setzen

Nicht nur die Farben in der Natur verändern sich im Herbst, sondern auch unsere Garderobe. Strahlende und kräftige Farben müssen oft dunklen Blau- und Grautönen weichen. Doch die drücken auch auf unsere Stimmung. Deswegen solltest du auch in der kalten Jahreszeit etwas Farbe in deine Garderobe und dein Zuhause bringen.

Dich glücklich essen

Leckeres Essen hebt unsere Stimmung. Sei es ein gut gekochtes Gericht, ein Stück Schokolade oder Nüsse. Erlaubt ist, was dich glücklich macht. Vollkorn, Nüsse, Bananen, Milchprodukte und Trockenfrüchte unterstützen die Bildung von Glückshormonen. Wer durchgefroren nach Hause kommt sollte auf scharfe Gewürze wie Ingwer, Chili, Zimt oder Kardamom setzen. Die wärmen von innen.

Musik an

Jeder von uns hat dieses eine Lied, das sofort gute Laune macht und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Kaum etwas beeinflusst unsere Stimmung so stark, wie Musik. Wenn du dich schlecht fühlst, dann dreh die Musik auf.

Unter Leute gehen

Alleine Trübsal blasen, hat noch niemandem geholfen. Wenn du deinen Herbstblues effektiv bekämpfen möchtest, dann solltest du dich unter Leute mischen. Treffe dich mit deinen Freunden zum Essen oder lade sie zu einem gemütlichen Fernsehabend zu dir nach Hause an.

Wellness-Tag

Die kühle Jahreszeit eignet sich perfekt, um dir selbst etwas Gutes zu tun. Gönn dir eine Auszeit und mache Wellness. Besuch eine Sauna oder ein Hamam. Entspanne danach im Ruheraum, während draußen der Wind peitscht. Alternativ kannst du deinen Wellnesstag auch Zuhause einlegen. Nimm ein entspanntes Schaumbad, wickle dich in einen Bademantel und ließ auf dem Sofa ganz gemütlich ein Buch.

Mit diesen sieben Morgenritualen machst du jeden Tag zu einem Guten