Sehr müde aufgewacht, abschweifende Gedanken, Schwierigkeiten am Abend zu entspannen… Hört sich das vertraut an? Meistere den Arbeitsalltag mit unseren effektiven Atemübungen, die dir die nötige Kraft oder Ruhe für den Tag verleihen. Das Einzige, was du dazu brauchst, sind 5 Minuten und einen ruhigen Ort.

Deine Atmung ist das einfachste Mittel, deinen Geist zu lenken. Normalerweise schenken wir ihr keine Aufmerksamkeit, da sie automatisch abläuft. Wenn wir uns aber auf unsere Atmung konzentrieren, merken wir, wie genau sie den Geisteszustand spiegelt.

Bei Stress und Aufregung wird sie schneller und flacher und findet im Brustbereich statt. Hyperventilation ist ein gutes Beispiel dafür. Bei Entspannung wird die Atmung langsamer, tiefer und findet im Unterbauch statt. So beispielsweise beim Schlaf. Durch die bewusste Steuerung der Atmung können wir unseren mentalen Zustand steuern, um uns entweder zu aktivieren oder zu entspannen.

Diese einfachen Techniken helfen dir dabei, die Beziehung zwischen Körper und Geist bewusst wahrzunehmen.

Morgens fröhlich aufwachen

Der Wecker klingelt. Du liegst aber gerade noch so bequem und möchtest am liebsten im Bett bleiben? Dann ist diese Atemübung genau das Richtige! Kurz nach dem Aufwachen ist der Geist noch klar und offen. Profitiere davon und mache diese kleine Achtsamkeitsübung im Liegen. Dabei wird die Aufmerksamkeit auf die natürliche Atmung und die durch sie entstehende Bewegung gerichtet. Durch das bewusste Ein- und Ausatmen breitet sich ein angenehmes Körpergefühl aus und bereitet dich auf den Tag vor. Du kannst jederzeit zur Atmung zurückkehren und durch ihn den Geist beruhigen.

[btx_video type=“external“ video_url=“https://youtu.be/8uqziiFqD8Y“]

Alle Meditationen von Maria Boettner

Tagsüber den Fokus schärfen

Du kommst nicht aus dem Gedankenkarussell heraus? Du kannst nicht mehr klar denken? Diese Atemtechnik wirkt einem zerstreuten Geist entgegen, indem der Fokus auf einen einzelnen Punkt gerichtet wird – die Nase. Dabei atmest du durch das eine Nasenloch ein und durch das andere wieder aus. Diese wirkungsvolle Atemübung hilft dir, dich erneut zu konzentrieren und mit einer erhöhten Aufmerksamkeit den Rest des Tages zu meistern. Sie kann übrigens ganz einfach im Sitzen ausgeführt werden – perfekt für den Büroalltag!

[btx_video type=“external“ video_url=“https://youtu.be/b0-BI1JjRPw“]

Am Abend zur Ruhe kommen

Du kannst dich nach einem langen Arbeitstag einfach nicht entspanneng? Versuch es doch mal mit dieser beruhigenden Atemübung! Schließe deine Augen und beobachte die Wege die dein Atem in deinem Körper geht. Durch das tiefe und bewusste Durchatmen zentrierst du deine Gedanken und bereitest dich auf eine erholsame Nacht vor. In wenigen Minuten wirst du bemerken, dass du langsam abschaltest und den Stress des Tages loslässt. Diese Atmung kann nach der Arbeit im Sitzen oder kurz vor dem Schlafengehen im Liegen gemacht werden – wie es dir gerade passt!

[btx_video type=“external“ video_url=“https://youtu.be/zwpVq9MGXHs“]

Wie du siehst lassen sich diese kurze Übungen ganz einfach in den Alltag integrieren, sei es früh morgens, am Nachmittag oder in den Abendstunden. Allein durch das bewusste Atmen kannst du ausgeglichener und entspannter an Sachen herangehen und deine innere Balance finden. Wende die eine oder andere Übung mal an – du wirst staunen, was für einen positiven Einfluss sie auf deine Stimmung haben können!

Loading cart ⌛️ ...