Du fragst dich vielleicht: Warum soll ich auf der Arbeit meditieren? Wie soll die Meditation im Büro funktionieren? Das Büro ist eigentlich der perfekte Ort dafür. Aber warum? Anstehende Deadlines, Leistungsdruck, Auseinandersetzungen mit Kollegen,  lange Arbeitstage mit überfüllten Terminkalendern – es scheint fast unmöglich, einen Moment der Ruhe zu finden.

Jedoch zeigen Studien, dass Stress sich zu belastenden Sorgen oder sogar gefährlichen Depressionen führen kann, wenn man ihn unkontrolliert und unbehandelt über sich ergehen lässt.

Meditation hilft dir nicht nur dabei, dich zu entspannen, sondern…

  • Wirkt sich positiv auf dein Bewusstsein aus
  • Verbessert dein Zeit-Management
  • Erhöht deine Entscheidungsfähigkeit
  • Steigert die Zufriedenheit im Job
  • Fördert ein besseres Verhältnis zu den Kollegen
  • Verbessert die Kreativität

Es ist sehr wichtig, dass du an langen Arbeitstagen auch mal Pausen einlegst, dir etwas Ruhe gönnst, dich zwischen Arbeitsschritten erholst und Zeit in dein Wohlbefinden investierst.

Dabei brauchst du für eine Meditation an deinem Arbeitsplatz nicht viel Zeit. 10 bis 15 Minuten täglich reichen vollkommen aus. Du kannst z.B. während der Mittagspause meditieren, vor einem großen Meeting oder wann immer du Zeit findest. Es kann dir außerdem helfen, gemeinsam mit Kollegen zu meditieren, um sich auch an antriebslosen Tagen gegenseitig zu motivieren.

MEDITATION: Online sein

[btx_video type=“external“ video_url=“https://www.youtube.com/watch?v=KNuE4tErKes“]

Meditation von Maria Boettner

Du weißt nicht, wie du anfangen sollst?

Hier ist eine kurze Anleitung für eine Meditation am Arbeitsplatz, die mit einer Entspannung für Körper und Geist beginnt:

  1. Finde einen ruhigen Ort.
  2. Setze dich bequem hin und schließe langsam und sanft die Augen.
  3. Fange bei deinen Füßen an. Wackle mit deinen Füßen und entspanne sie anschließend wieder.
  4. Entspanne Füße und Knöchel. Spüre dabei, wie Energie aus der Erde durch deine Füße bis zu deinen Knien strömt und deine Beine entspannt.
  5. Die Energie strömt weiter in deine Oberschenkel. Spüre, wie auch diese sich entspannen und ganz schwer werden.
  6. Entspanne nun auch deine Hüften, deinen Bauch und deine Taille.
  7. Entspanne deinen Rücken, sodass er von oben bis unten tief entspannt ist.
  8. Entspanne Brust und Schultern. Spüre, wie deine Schultern förmlich dahinschmelzen.
  9. Entspanne deine Oberarme. Entspanne dann jeden Muskel in deinen Unterarmen, bis vor zu deinen Händen und noch weiter zu den Fingerspitzen.
  10. Entspanne deinen Nacken. Richte deine Aufmerksamkeit nun auf dein Gesicht. Entspanne Kiefer, Mund, Nase, Augen, Ohrläppchen, deine ganzen Gesichtsmuskeln, deine Stirn, bis du ganz oben am Kopf angelangt bist.
  11. Spüre, wie nun dein gesamter Körper tief entspannt ist.

Es ist erwiesen, dass Meditation
dem Menschen hilft seine innere Ruhe zu finden.

[btx_button link=“https://www.humanoo.com/blog/meditation-die-lehre-der-inneren-ruhe-und-wie-es-funktioniert/“ icon=““]MEHR ERFAHREN[/btx_button]


Nachdem nun dein kompletter Körper entspannt ist und lass uns mit der Meditation beginnen:

  1. Lenke deine Aufmerksamkeit nach Innen.
  2. Stelle dir nun vor, dass sich ein Licht in dir ausbreitet.
  3. Spüre die Wärme des Lichts, das sich immer weiter in deinem Körper ausbreitet.
  4. Nehme wahr, wie das Licht dich nun völlig umhüllt, sanft und warm.
  5. Bleibe hier und versinke voll und ganz in dem Gefühl der Wärme, der Geborgenheit.
  6. Du kannst so lange in diesem Zustand verweilen, wie du magst.
  7. Sobald du dich danach fühlst lass das Licht langsam wieder verklingen.
  8. Bringe deine Aufmerksamkeit langsam zurück ins  Hier und Jetzt.

Es ist ganz normal, dass während der Meditation Gedanken aufkommen. Kämpfe gegen die Gedanken nicht an, sondern lasse sie einfach kommen und wieder gehen. Betrachte deine Gedanken als unerwünschte Gäste und lenke deine Aufmerksamkeit wieder nach innen, sobald du merkst, dass deine Gedanken abschweifen.

Sei behutsam mit dir selbst. Mit der Zeit wird dein Geist immer ruhiger werden und du wirst die Vorteile des Meditierens in deinem Alltag spüren.

Loading cart ⌛️ ...