Erwischt! Du sitzt sicherlich gerade gebückt vor deinem Smartphone und liest diesen Text. Das wirkt sich jedoch negativ auf deine Gesundheit aus! Aber Kopf hoch! Erfahre im Blog wie du Nackenschmerzen vorbeugen kannst, ohne auf deinen treuen Begleiter zu verzichten.

Durchschnittlich nutzen wir in Deutschland unser Smartphone mehr als 1500 mal pro Woche. Wir checken unsere Nachrichten, Tweets, Zeitungsartikel, wann der nächste Zug kommt und noch so viel mehr. Dabei verneigen wir uns jedes Mal vor unserem treuen Begleiter im Alltag. Was soll denn daran auch falsch sein? Unsere Körperhaltung!

Durch diese schädliche Haltung leidet ein Organ ganz besonders: unsere Halswirbelsäule.

Massive Belastungen durch Smartphone-Nutzung

Hierbei ist die Belastung unseres Nackens davon abhängig, wie stark geneigt wir auf unser Smartphone blicken. Denn in der Neutralposition unseres Kopfes ist die Belastung für unseren Nacken eigentlich noch recht gering und liegt bei zwischen 4 und 6 Kilogramm – das entspricht dem Gewicht eines durchschnittlichen Erwachsenen-Kopfes. Umso mehr wir jedoch unseren Kopf nach vorne beugen, desto größer werden die Kräfte, die auf unseren Nacken wirken.

So wirken bereits bei einer 15°-Neigung nach vorne über 12kg auf den Nacken! Diese Belastung steigt sogar auf bis zu 27kg bei einem 60°-Neigungswinkel an!

https://www.humanoo.com/blog/verhaeltst-richtig-sitzen-arbeitest/

Folgenreiche Überbelastung für die Halswirbelsäule

Der Grund für die deutliche Belastungszunahme, je weiter der Kopf und damit die Halswirbelsäule nach vorne geneigt wird, liegt in der Spannungszunahme unseres Bindegewebes in den Strukturen der hinteren Halswirbelsäule und einem damit verbundenen Anstieg der Muskelspannung in der hinteren Hals- und Nackenmuskulatur.

Diese Überbelastung kann sich auf viele Arten bei dir bemerkbar machen. Meist schlägt sich das in lokalen Verspannungen nieder, welche wiederum zu Kopfschmerzen, Augenbeschwerden, Sehstörungen, Gleichgewichtsproblemen und anderen unangenehmen Konditionen führen können.

Deshalb empfehlen unsere Experten:

Reduziere generell den Blick auf dein Smartphone auf das Nötigste und halte es wenn möglich stets auf Augenhöhe! Dadurch kann dein Kopf in einer neutralen Position verweilen und dein Nacken wird nur minimal belastet. Diese Haltung mag dir zunächst komisch vorkommen – aber dein gesunder Nacken wird es dir danken!

Loading cart ⌛️ ...