Mehr Bewegung im Alltag ist mit Anstrengung und Schweiß verbunden? Weit gefehlt, HUMANOO gibt Dir 7 Tipps mit auf den Weg, mit denen du deine tägliche Schrittzahl mit ein wenig Aufwand und Schweiß hochschrauben kannst.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt derzeit 10.000 Schritte am Tag, um Krankheiten vorzubeugen und dem meist sitzenden Arbeitsalltag entgegen zu wirken. Über 4000 Schritte  kommen allerdings die wenigsten. Nicht nur deine Figur profitiert von einer gesteigerten Bewegung, die Gehirnaktivität wird ebenfalls angekurbelt und das Herzinfarktrisiko sinkt. Ein paar kleine Änderungen hier und da reichen schon aus um mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Und das sicherlich zeit- und kostengünstiger als jedes Fitnessstudio!

Unsere 7 Tipps:

1. Weniger Zeit in Bus und Bahn verbringen: Hier kannst du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Steig einfach morgens eine Station später ein oder abends eine früher aus – so lassen sich nicht nur ein paar Minuten in der vollen Bahn sparen, sondern Du kriegst auch noch ein bisschen Bewegung. Gerade nach der Arbeit hilft das außerdem den Kopf frei zu kriegen.

2. Weiter weg parken: Falls du zu den 60% der Deutschen gehörst, die mit dem Auto zur Arbeit kommen, park doch einfach das nächste Mal ein paar Straßen weiter. Die 10 Minuten die du morgens früher aufstehst, wird dir dein Körper danken!

3. Den ganzen Weg laufen: Dir reichen die beiden ersten Punkte nicht? Dann such dir doch eine Route raus  die dich durch schöne Parks oder interessante Straßen von Zuhause direkt zu deiner Arbeit führt und gehe die Strecke einfach komplett. Du wirst auf jeden Fall das Gefühl haben schon am frühen Morgen etwas erreicht zu haben!

4. Treppe statt Aufzug: Je nachdem in welchem Stock sich dein Büro befindet, kannst du dir mit dieser Methode den Stepper im Fitnessstudio bald sparen. Schon mit 10 Minuten Treppensteigen lassen sich 150 Kalorien verbrennen!

5. Persönlicher Kontakt mit Kollegen: Statt E-Mails und Telefonaten einfach persönlich bei den Kollegen vorbeigehen. Ist nicht nur gesünder, sondern auch persönlicher.

6. Mittagspause nutzen: Ein kleiner Spaziergang nach dem Essen ist gut für die Verdauung, das Herz und steigert die Kreativität! Das hat eine Studie der Stanford University erbracht. (In 30 Minuten schaffst Du mindestens 3.000 Schritte).

7. Zu Fuß einkaufen: Vor allem der Rückweg vom Supermarkt bietet die Möglichkeit für ein kurzes Ganzkörper Workout. Nicht nur Beinmuskulatur und Ausdauer werden trainiert, sondern auch die Arme haben was zu tun. Nebenbei spart das Ganze auch noch Geld!

Garnicht so anstrengend oder? 10.000 Schritte pro Tag bedeuten ca. 3500 Kalorien pro Woche – wenn das keine gute Motivation ist! Und ganz nebenbei tust du auch noch was für die Umwelt!

Du willst sichergehen, dass du jeden Tag auch dein persönliches Schrittziel erreicht hast? Dann stelle dich der Challenge bei HUMANOO! Wenn du die App mit Google Fit oder dem Apple HealthKit verbindest, dokumentiert es automatisch jeden Tag deinen Fortschritt, sodass du den Überblick über deine Bewegung behältst!

[btx_button link=“https://www.humanoo.com/challenges/“ icon=““]MEHR ÜBER CHALLENGES[/btx_button]

Loading cart ⌛️ ...