Hast du Kabelsalat auf deinem Tisch und Chips-Krümel zwischen deiner Computertastatur? Du bist umgeben von lauten Kollegen, klingelnden Handys und Bürohitze und dazu noch kurz vorm Dehydrieren? Klingt nicht gerade nach einem produktivitätsförderndem Arbeitsumfeld. 😏

Keine Sorge! Hier kommen unsere Büro-Hacks für dich und deine Kollegen, mit denen ihr euch langsam wieder ins Büroleben eingewöhnen könnt. Heute erfährst du sowohl altbewährte Tricks, als auch brandneue Life-Hacks, liebevoll zusammengetragen vom HUMANOO-Team. 🙌 Bereit?

 

LIFE-HACK NO. 1: Dein Bildschirm erstrahlt in neuem Glanze

Falls in deinem Büro noch Kaffeefilter verwendet werden, kannst du dich glücklich schätzen: Damit kannst du deinen Computer oder Laptop-Bildschirm schonend zum Strahlen bringen. Einfach den Filter im trockenen Zustand über den Bildschirm wischen, um Staubpartikel aufzusaugen und endgültig loszuwerden.

LIFE-HACK NO. 2: Das Problem mit dem “genügend Wasser trinken”

Ja, es gibt Flaschen mit aufgedruckter Markierung für Menschen, die daran erinnert werden möchten, genug Wasser zu trinken. So eine Flasche kann man sich übrigens auch ganz einfach selber machen. Alles was du benötigst ist eine Glas- oder Plastikflasche und ein Marker zum Beschriften. Der Grund weshalb viele Leute jedoch oftmals zu selten zur Wasserflasche greifen ist, dass es uns beim Arbeiten aus dem Fokus bringt. Ein Griff und einmal ansetzen – mehr ist es nicht, aber dafür musst du deinen Kopf heben. Mit anderen Worten: die Augen weichen vom Bildschirm ab, wodurch du oftmals den Faden verlierst. Life-Hack: Ein Strohhalm löst dieses Problem! Ein einfacher Griff und deine Augen bleiben auf deinen Bildschirm gerichtet – keine Unterbrechung, keine Ablenkung und vor allem nie wieder dehydrieren. Der Umwelt zu liebe solltest du jedoch auf Einweg-Strohhalme verzichten. Es gibt genügend Alternativen aus Glas oder Metall. Übrigens: Deinen Augen solltest du dennoch regelmäßig eine Bildschirmpause gönnen. Lass den Blick mal aus dem Fenster schweifen oder schließe für ein, zwei Minuten die Augen und atme tief durch.

 

LIFE-HACK NO. 3: Alle Krümelmonster aufgepasst!

Falls du gerne Kekse oder Chips auf der Arbeit naschst, haben wir eine grobe Vorstellung, in welchem Zustand deine Tastatur sich gerade befinden könnte. Mit einem Post-it oder Tesafilm ist das Problem schnell gelöst. Mit der klebrigen Seite vom Post-it und richtig gefaltet bekommst du auch den Dreck aus den schwer zugänglichen Tastatur-Ritzen heraus. Jetzt kannst du auch wieder schneller und geschmeidiger tippen.

LIFE-HACK NO. 4: Cool bleiben

Wenn die Sommerhitze kommt und euer Büro keine Klimaanlage hat, muss man eben kreativ werden. Ventilatoren sind, wenn man sie clever einsetzt, eine verlässliche Alternative. Sie sollten immer so tief wie möglich am Boden stehen, eben dort wo die Luft normalerweise kühler ist. Wenn du jetzt noch einen Eimer oder eine Schüssel Eiswürfel davor stellst, wird der Ventilator die eiskalte Luft darüber gleichmäßig im Raum verteilen. Je nachdem wie tolerant deine Kollegen und Vorgesetzten sind, kannst du deinen Füßen unterm Schreibtisch auch ein kühles Fußbad gönnen. Einfach eine eigene kleine Plastikwanne mitbringen, ein Handtuch drunter, und schon kannst du mit einem kühlen Kopf durchstarten.

 

LIFE-HACK NO. 5: Auf die Haltung kommt es an

(Foto: Sarah Kobos)

Du bist wahrscheinlich nicht die einzige Person, die im Büro über Rückenschmerzen oder Nackenverspannungen klagt. Mit ein paar Büchern kannst du deinen Bildschirm höher positionieren, um deine Haltung temporär zu verbessern. Dein Rücken wird dadurch automatische gerader. Für die Haltung deines Kopfes und eine angenehmere Leseposition hilft es auch zur Abwechslung mal deinen externen Bildschirm senkrecht zu stellen. Gerade für die Bearbeitung von nicht endenden Dokumenten kann dies hilfreich sein.

LIFE-HACK NO. 6: Kopfhörer griffbereit

Egal wie oder wo du sie aufbewahrst, sobald du deine Kopfhörer benutzen möchtest, musst du sie erstmal gefühlt mehrere Stunden entwirren. Mit einem dieser Clips an deiner Tischkante befestigt, kannst du die Kopfhörer ordentlich aufhängen oder aufwickeln, so dass sie sich weder verheddern, noch stören. Damit hast du deine Kopfhörer blitzschnell griffbereit, wenn dich das Geplapper oder der Lärm deiner Kollegen stören sollte. Auch alle anderen Kabel auf deinem Tisch kannst du mithilfe dieser Clips fixieren und ordnen.

LIFE-HACK NO. 7: Dein kleiner Helfer

(Foto: Sugru)

Alternativ kannst du auch deine Lieblings-Lego Figur benutzen, um Ladekabel für dein Handy oder deinen Laptop schneller parat zu haben. Einfach eine Figur deiner Wahl mit etwas Sekundenkleber an deinem Tisch befestigen und schon hast du einen kleinen süßen Assistenten an deiner Seite, der dir das Leben auf der Arbeit vereinfacht. 

LIFE-HACK NO. 8: Die Pomodoro-Technik

Mit dieser Methode kannst du dein Zeitmanagement auf der Arbeit verbessern, wenn es darum geht mehrere Aufgaben auf deiner To-Do Liste nacheinander abzuarbeiten. Entwickelt wurde diese Technik von Francesco Cirillo in den 80er Jahren. Mit einem Timer (z.B. einer Küchenuhr) teilst du deine Aufgaben in mehrere kleinere Intervalle von jeweils 25 Minuten auf und arbeitest sie nacheinander ab. Dazwischen machst du kleine Pausen. Durch diese Methodik hast du ein besseres Gespür, wie effektiv du arbeitest und was du am Tag alles geschafft hast. Auf Webseiten wie diesen findest du zahlreiche Online-Timer: https://pomofocus.io/

Last but not least: Wir sind nach wie vor von einer Pandemie umgeben. Schrittweise Lockerungen sind gut und wichtig, aber bitte Mundschutz nicht vergessen, Hände waschen und schön weiterhin Abstand zu den Kollegen halten! Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß im Büro und im Home Office!

Dein Humanoo-Team

Loading cart ⌛️ ...