Trotz ausreichendem Schlaf bist du trotzdem den ganzen Tag müde und abgeschlagen? Das zieht nicht nur mangelnde Konzentration und Aufmerksamkeit mit sich. Ursache können auch gesundheitliche Probleme sein, die du identifizieren solltest.

Du wachst morgens nach ausreichenden acht Stunden Schlaf auf und kommst trotzdem nicht aus den Federn? Das beunruhigt nur die Wenigsten. Mal ehrlich: Wie viele von uns springen morgens wie ein junges Küken aus dem warmen Bett? Problematischer wird es, wenn sich dein Zustand über den Tag hinweg nicht ändert. Fühlst du dich auch in der Arbeit müde und schlapp? Du hast einfach keine Energie? Daraus folgt fehlende Konzentration und Aufmerksamkeit. Außerdem brennen die Augen bei steigender Müdigkeit. Dies gilt nicht nur als Indikator für zu wenig Schlaf, sondern auch für körperliche und psychische Krankheiten. HUMANOO klärt zu dem Thema drei wichtige Fragen.

Wann tritt Müdigkeit auf?

Müdigkeit schützt den Körper vor Überanstrengung. Wenn das Energielevel sinkt, setzt die Müdigkeit und dann im besten Fall der Schlaf ein. Während des Schlafens regeneriert sich der Körper. Er sammelt neue Energie für den Tag. Deswegen solltest du immer ausreichend viel Schlafen. Experten empfehlen eine Schlafdauer von sieben bis acht Stunden täglich. Das steigere das Wohlbefinden und die Gesundheit. Doch nicht nur genug Schlaf, sondern auch guter Schlaf sind wichtig. Die Schlafqualität beeinflusst unser Energielevel ebenfalls.

Welche Ursachen stecken hinter Müdigkeit?

Neben unzureichendem und schlechtem Schlaf, kann Müdigkeit auch auf körperliche und psychische Erkrankungen zurückzuführen sein. Dazu gehören Vitamin- und Eisenmangel, eine sich ankündigende Grippe oder psychische Erkrankungen wie Depressionen. Vermute nicht gleich das Schlimmste.

Was hilft bei Müdigkeit?

Mit ein paar kleinen Tricks, sagst du der Müdigkeit den Kampf an. Achte darauf genügend viel zu trinken. Als Faustregel gilt: Trinke 30 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einem Gewicht von 60 Kilo solltest du 1,8 Liter am Tag trinken. Gegen Müdigkeit hilft es außerdem den Kreislauf in Schwung zu bringen. Bewege dich viel, geh an die frische Luft oder machen ein paar Übungen am Arbeitsplatz. Wenn du sehr müde bist, kannst du probieren, ob dir ein kleiner Mittagsschlaf von 20 Minuten hilft. Kurzes, aber effektives Power-Napping bewirkt oft viel.

Bessert sich deine Müdigkeit nach einiger Zeit und genügend Schlaf nicht, solltest du zum Arzt gehen und dich durchchecken lassen.

Loading cart ⌛️ ...